Aktion "MeeresKinder" jährlicher Lernspaß am Ostseestrand

Die Ostsee hat viele Geheimnisse, unbekannte Bewohner und versteinerte Schätze. Um Schülerinnen und Schüler aus der 3. Klasse an ihr Meer heranzuführen, veranstaltet das BUND-Umwelthaus Neustädter Bucht in der letzten Schulwoche vor den Sommerferien die Aktion "MeeresKinder".


Für jeweils fünf 3. Schulklassen geht es an einem von zwei Vormittagen rund ums und ins Meer. Verschiedene betreute Stationen auf dem Umwelthaus-Gelände und am Ostsee-Strand führen spielerisch heran an die Meeresbewohner im und am Wasser, an das Leben der Menschen von damals und heute, an die Bedeutung der Ostsee für unsere Region und den Rest der Welt sowie an Meeresschutzprobleme. Dabei wechselt sich die Wissensvermittlung ab mit spielerischen Aktivitäten, die einerseits den Bezug zum Meer, anderseits aber auch Teamfähigkeit, Kreativität und die Freude an der Natur und dem Meer fördern sollen.

Das Programm wird gestaltet von Iris Bruhn, Kreisfachberaterin für Natur- und Umwelterziehung sowie Bildung für Nachhaltigkeit an den Schulen des Kreises Ostholstein, Martina Stapf, Leiterin des Umwelthauses, den ErzieherfachschülerInnen der Dorothea-Schlözer-Schule für Sozialpädagogik in Lübeck sowie dem MeeresBürger-Projekt.



"MeeresKinder" 2011

Ein kleiner Einblick in eine ehemalige Veranstaltung wartet hier.

Suche