Bildungsspaß Ostholstein

Der Bildungsspass Ostholstein ist ein Angebot der Sparkassen-Stiftung Ostholstein, um Kindern aus Kindergärten und Grundschulen im Kreis Ostholstein einmal im Jahr einen zusätzlichen Besuch eines außerschulischen Bildungsangebots zu ermöglichen. Die Exkursionen zu den Veranstaltern werden von der Sparkassen-Stiftung Ostholstein finanziert, sind also für die Schulen kostenlos. Zusammen mit fünf anderen Einrichtungen im Landkreis (siehe Kästen rechts) bietet das Umwelthaus Programme an, die dem Ziel der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) entsprechen.

Bildung für nachhaltige Entwicklung, wie sie im Umwelthaus vermittelt wird, hat zum Ziel, die Menschen zur aktiven Gestaltung einer ökologisch verträglichen, wirtschaftlich leistungsfähigen und sozial gerechten Umwelt unter Berücksichtigung globaler Aspekte zu befähigen.

Baum und Blatt: spielen und forschen im Wald

Laub, Rinde, kleine Krabbeltiere und Vögel sind das Umfeld, in dem Kinder spielerisch den Wald entdecken. Die Bedeutung des Waldes als Lebensraum von Mensch, Tier und Pflanze stehen hierbei im Mittelpunkt der Betrachtungen. Hierzu beobachten und sammeln sie Tiere und Pflanzen und machen sich Gedanken darüber, was sie zum Leben benötigen. Zusammenhänge, die Kinder dabei erkennen, sind Nahrungsabhängigkeiten, die sich zu Netzen knüpfen lassen. Aber auch die Frage, welche Rolle der Wald im Leben von uns Menschen spielt, ist von großer Bedeutung. Wir nutzen den Wald als Erholungsraum; der Wald speichert für uns das Trinkwasser; die Bäume produzieren für uns Sauerstoff; das Holz benutzen wir, um zu heizen oder um Möbel aus ihm zu bauen. Die kleinen Forscher können sich selbst im Umfeld des Waldes neu entdecken. Die Konfrontation mit den Bedürfnissen anderer Lebewesen lässt die Kinder ihre eigenen spiegeln und aus einer anderen Perspektive betrachten. So erkennen sie unser aller Verantwortung für unsere Mitwelt.

Meer als Sand am Strand

Der Übergang vom Strand zum Meer – hier begegnen sich verschiedene Welten. Die pflanzlichen und tierischen Bewohner der Küste haben sich an das Leben in der Brandung und im salzigen Wasser angepasst. Ihre Vielzahl und ihre Lebensräume werden spielerisch erlebt und erforscht. Steine, Versteinerungen und Bernstein führen die Kinder in die Zeit der Dinosaurier und in das Eiszeitalter. Fragen, wie wir Menschen die Ostsee und ihre Bewohner nutzen, schließen an die Entdeckungstour, auch mit dem Kescher, an. Diese Fragen sensibilisieren die Kinder für die Bedürfnisse anderer Lebewesen und zeigen unsere Verantwortung auf.
 



Haus der Natur Cismar: Schnecken und Muscheln auf der Spur!


ZeiTTor-Museum:
Mit Feuerholz und Feuerstein in der Neustädter Geschichte aktiv!

Erlebnis Bungsberg: Die besondere Geschichte des Berges seit der Eiszeit!

Naturschutzverein Kasseedorf: Mächtige Eiszeitgletscher und die Kiesgruben-Entstehung!

ERNA: Verein Erlebnis Natur mit allen Sinnen in Eutin!

Suche