Auf Blue-Caching-Tour im Reich der Piraten

Bei dieser ungewöhnlichen Schnitzeljagd kommen junge Abenteurer voll auf ihre Kosten! Sie wandeln auf den Spuren des Piraten Käpt’n Stoppelbart, der einst Neustadt unsicher machte und ein Tagebuch hinterließ, das nun als Wegweiser zum sagenumwobenen Piratenschatz dient. Um auf seiner Fährte zu bleiben und mehr über seine aufregenden Erlebnisse auf dem Meer zu erfahren, können sich unsere wagemutigen Teilnehmer mit Hilfe von GPS-Geräten (modernen Kompassen) ihren Weg bahnen und dadurch ihrem Ziel immer näher kommen. Allerdings wird ihnen dies nicht ganz einfach gemacht – ein paar knifflige, aber spannende Aufgaben zum Thema Wasser warten darauf, gelöst zu werden, um so den Hinweis zum nächsten Tagebuch-Eintrag zu bekommen. Im Laufe eines Nachmittags sammelt sich damit kinderleicht eine ganze Menge an Ostsee-Informationen an!

Die Blue-Caching-Tour des Umwelthauses basiert auf einem gemeinsamen Projekt der BUNDjugend und der DLRGjugend, dem WASsERLEBNIS, innerhalb dessen sich Kinder und Jugendliche über das Prinzip des Geocaching mit der Ressource Wasser und Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Zusammen mit der DLRGjugend, dem ZeiTTor-Museum der Stadt Neustadt und der Neustädter Volkshochschule ist ein Rundweg entlang der Ostseeküste entstanden, um den Teilnehmern spielerisch und mit modernster Technik die Möglichkeit zu geben, sich über die Ostsee und die Stadt Neustadt zu informieren.

Termine: im Juli und August 2017 immer donnerstags von 15:00 bis 17:00 Uhr
Treffpunkt:
am Umwelthaus Neustädter Bucht
Teilnahmegebühr:
4,00 EUR pro Teilnehmer
Zielgruppe:
10–15-Jährige
Anmeldung:
im Umwelthaus unter 04561-50565
Mitbringsel: wetterfeste Kleidung und Sonnenschutz



Was lebt denn da?

Aktuelles Artenporträt des BUND-Arbeitskreises Meer und Küste: die Seenadel.

Umwelthaus-Materialien

Meeresschutz-Materialien zur Ostsee gibt es hier.

BUND-Bildungsmaterialien

Meeresschutz-Materialien zur Nordsee gibt es hier.

Suche